Branchenbezogenes Absatzförderinstrument für Indonesien
Termin: 23. - 27. April 2018
Eine Delegation aus Indonesien, bestehend aus 9 Vertreterinnen/Vertretern der Textilindustrie sowie 5 Vertreter von Behörden besuchten unter Leitung des Vizebürgermeisters der Stadt Tasikmalaya Sachsen. Das Programm in Dresden, Chemnitz und Reichenbach bestand zu einem Teil aus einem Ausbildungsprogramm an Bildungseinrichtungen (TU Chemnitz, TU Dresden, Westsächsische Hochschule Zwickau – Reichenbach) sowie auch bei Unternehmen hinsichtlich allgemeiner Maschinen – und Textilkunde, Management. Weiterhin fanden individuelle Gespräche in und mit Unternehmen statt, dem VTI, WFS. Den indonesischen Gästen ging es dabei um ein besseres Verständnis der deutschen Kultur und Denkweise und Erfahrungen, die in ihrer Arbeit in Indonesien einfließen könnte, um auch da verkrustete Strukturen und Anschauungen nachhaltig zu verändern. Die teilnehmenden indonesischen Unternehmen hatten sich vor dem Besuch verpflichtet, ihre Erfahrungen als Multiplikator mit weiteren Unternehmen auszutauschen und bis Herbst 2018 neue Designs auf Grund der gewonnenen Ideen vorzubereiten und beim Oktoberfestival 2018 in Tasikmalaya erstmalig zu präsentieren. Neben diesen beiden Hauptthemen erfolgten noch durch die Behörden separate Gespräche zu Themen Abfallrecycling, Städteplanung und duale Ausbildung.